Wissenswertes

Geschichtliches

Die Anfänge

Bereits im Jahre 1974, zu einer Zeit also, in der die Allgemeinheit Tennis eher noch als eine elitäre Sportart ansieht, wuird die Tennisabteilung gegründet. Der Spielbetrieb erfolgt damals wie auch noch heute auf zwei Tennisplätzen, die in Eigenleistung der Mitglieder errichtet wurden. Für eine Ortschaft der Größenordnung Kimratshofens ist dies ein bemerkenswerter Vorgang. Der Mitgliederstand beträgt im Gründungsjahr 81, wobei eine Damen- und eine Herrenmannschaft in den Folgejahren mit gutem Erfolg aktiv an den Rundenspielen teilnehmen.

Das Tennisheim

Es ist unstrittig, dass zu einem vernünftigen Spielbetrieb auch ein Tennisheim mit Aufenthaltsraum für das gemütliche Beisammensein und für Versammlungen sowie mit Umkleideräumen und sanitären Bereichen gehört. Dieses Projekt geht die Tennisabteilung im Jahre 1979 mit viel Idealismus und Elan an. In einjähriger Bauzeit errichten die Mitglieder, weitgehend in Eigenleistung, in rund 3000 Arbeitsstunden und unter Mitfinanzierung des TSV ein eigenes Tennisheim. Die Eröffnung erfolgt am 27.April 1980.  Derzeit umfasst die Tennisabteilung 57 Mitglieder.

Heute

Die Tennisabteilung nimmt zwar seit einigen Jahren nicht mehr an den Rundenspielen teil, jedoch herrscht auf den beiden Tennisplätzen ein reger Spielbetrieb. Alljährlich finden interne Einzel-, Doppel- und Mixed-Meisterschaften für Jugendliche, Damen und Herren statt.

Ebenfalls wird für die Kinder und Jugendlichen ein Training angeboten, bei dem sie die Grundlagen des modernen Tennisspiels vemittelt bekommen.